Das Geheimnis der Jaderinge (Tereza Vanek)

Freitag, Juni 15, 2012


Im Frühjahr 1880 feiert Viktoria Virchow, die mit einem Baron verlobte einzige Tochter eines reichen Kunstsammlers, auf einem riesigen Fest in Hamburg ihren achtzehnten Geburtstag. Doch kurz danach bricht Viktorias heile Welt zusammen. Der Vater hat hohe Schulden gemacht und erschießt sich aus Verzweiflung. Mutter und Tochter bleiben mittellos zurück. Da Viktoria gut Englisch kann, vermittelt ihr ein alter Freund eine Stelle als Gesellschafterin in einer reichen englischen Familie in Shanghai. In China angekommen stößt sie bald auf ein dunkles Geheimnis um den verschwundenen Bruder des Hausherrn. Nach einem Streit nimmt sie Hals über Kopf eine Stelle als Gouvernante im Haushalt eines der Kaiserin nahe stehenden Mandarins in Peking an. Auf einem verbotenen Ausflug ins Armenviertel lernt sie einen gut aussehenden jungen Halbchinesen kennen, der sie vor einem Überfall rettet. Doch das Geheimnis seines eigenen Lebens bringt sie erneut in Gefahr...

Über den Autor
Tereza Vanek, 1966 in Prag geboren, kam als Kind gemeinsam mit ihren Eltern nach Deutschland. Nach einem philologischen Studium kehrte sie nach Prag zurück, wo sie als Fremdsprachen-Dozentin tätig war. Vanek lebt und arbeitet heute in München.

Handlung
Viktoria Virchow hat alles, was man sich wünschen kann. Sie ist als Reederstochter guten Wohlstandes und wird bald ihren geliebten, charmanten und gutaussehenden Anton heiraten. Eines Tages bricht die ganze Welt über sie zusammen. Die Famile ist durch eine gekaperte Fracht ruiniert und ihr Vater begeht Selbstmord. Außerdem will Anton sie nun nicht mehr heiraten, das sie nun kein Vermögen mehr in die Ehe bringt. In größter Verzweiflung nach dem Streit mit ihrer Mutter, beschließt sie zu fliehen. Inspiriert von Charlotte Brontës Werken will sie sich zunächst als Gesellschafterin bewerben. Da sie keine Zusage in der Nähe bekommt, bleibt ihr nur eine Stelle in Shanghai, die sie mit Hilfe von Magda vermittelt bekommen hat. In Shanghai fühlt sie sich zunächst nicht wohl, da alles anders ist. Sie ist gezwungen, vorsichtig zu sein. Aber sie sehnt sich nach Freiheit. Dann kommt sie einem dunklen Familiengeheimnis auf die Spur, das mit einem grünen Jadering und einem chinesischen Schriftstück verbunden ist. Bei diesem Schriftstück handelt es sich um ein Dokument des Taiping-Aufstands. Viktoria will das Geheimnis lüften und bringt sich durch ihre Neugier selbst in Lebensgefahr. Eine aufregende Jagd nach dem Geheimnis beginnt.

Struktur und Sprache
Der Sprachstil ist wirklich angenehm zu lesen und lässt keine Wünsche offen. Die Sprache von Tereza Vanek ist nicht zu anspruchsvoll, aber auch nicht zu einfach. Am Anfang fand ich das Buch sehr unterhaltsam, da so viele Ereigisse plötzlich eingetroffen sind. Nach diesen Ereignissen passiert jedoch wenig. Viktoria geht zunächst nach Shanghai und stößt auf Neuland. Das ist dann der Buchabschnitt, bei dem auch der Taiping-Aufstand näher erleuchtet wird. Es war ein wenig langatmig und es ist auch empfehlenswert, diesen Abschnitt nicht zu lesen, wenn man nicht vollkommen konzentriert ist. Nach diesem langen Geschichtsthema geht es allerdings aufregend weiter und bis zum Ende gibt es durchaus spannende mitreißende Momente, wenn es um das Geheimnis der Jaderinge geht. Außerdem erfährt man allgemein sehr viel über die Lage in China, im 19. Jahrhundert. Vor allem über das Verhältnis zwischen Mann und Frau, sowie die Unterdrückung der Frau erfährt man in diesem wundervollen Buch mehr. Sehr informativ, mitreißend, spannend und tolle Charaktere.

Figuren
Viktoria ist eine sehr intelligente junge Frau, aber auch sehr neugierig. Dies wird ihr zum Vehängnis, weil sie sich selbst in Lebensgefahr begibt. Ich habe auch naive Züge in ihr entdeckt, weil sie viel sehr leicht nimmt, ohne an die Folgen zu denken. Viktoria hat mich als Protagonistin sehr überzeugt. Sie war mitreißend und ich konnte mich in sie gut hineinversetzen. Außerdem spürt man stark die Entwicklung. Von einer verwöhnten, naiven Protagonisten entwickelt sie sich zu einer selbstbewussten, starken Frau. Man konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen, da man so mit ihr mitgefiebert hat.

Zusammenfassend
Dieses Buch hat mich sehr überzeugt, auch wenn es manchmal etwas langatmig war. Es gab trotzdem durchaus sehr viele spannende mitreißende Momente. Es war vor allem interessant mehr über den Taiping-Aufstand zu erfahren. Auch loben möchte ich das Cover, das wieder vorzüglich ist. Genauso wie alle anderen Cover aus dem Bookspot Verlag ist dieses wieder ein Meisterwerk. Auch das ausführliches Nachwort der Autorin und die geschichtliche Zeittafel rund um den Taiping Aufstand ist wunderbar um noch mehr über das Thema zu erfahren. Ich kann es nur nochmal wiederholen: Sehr informativ, mitreißend, spannend und wunderbare Charaktere. Absolut lesenswert!


Tereza Vanek
Das Geheimnis der Jaderinge

Das Buch bekommt 5 von 5 Sterne. 
★★★★

2011, 648 Seiten, Maße: 14,9 x 21,9 cm, Gebunden, Deutsch | Edition Carat | ISBN-10: 393735753X | ISBN-13: 9783937357539

Vielen Dank an den Bookspot Verlag für das Rezensionsexemplar! Auf der Homepage finden sie noch ein Autoren-Interview und den Trailer zum Buch. Das Buch können sie auf Amazon erwerben.

You Might Also Like

1 Kommentare

  1. Wieder eine tolle Rezension, die Lust auf mehr macht. Übrigens auch toll, dass es jetzt Filmkritiken gibt. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Subscribe