WELTENTRÄUMER

Freitag, April 22, 2016

Ich lasse mich in den Bann ziehen und träume von anderen Welten. Ich erlebe Geschichte und verreise in die Zukunft. Spiele den Mörder und bin Heldin. Lasse mich entführen und werde verführt. Und das Beste ist, dass das alles ohne Konsequenzen passiert. Bücher. Sie geben uns die Möglichkeit in unterschiedlichste Situationen und Welten einzutauchen. Lesen verbindet, erweitert und ermöglicht. Ich rede mit Menschen über gute Bücher, lasse mich inspirieren und erweitere meinen Horizont. Ich kann abschalten von all dem was einen im Alltag begleitet und konzentriere mich nur auf eine Welt. Und zum ersten Mal seit langem spiele nicht ich die Hauptrolle, sondern jemand anderes. Und vielleicht, vielleicht werde ich Seite für Seite die Person, die in dieser Geschichte vorkommt. Das Buch das sie oder in dem Fall er, der Protagonist Daniel greift, heißt „Schatten des Windes“. Dieser geheimnisvolle Ort in Barcelona nennt sich Friedhof der vergessenen Bücher. Dieses Buch wird sein Leben verändern. Fesseln und berühren. All das Wissen und Macht der Schrift ist so unbeschreiblich groß. So groß, dass ich es zwischenzeitlich vergessen habe. Dabei gibt es kaum wertvolleres als Wissen. Bei meinen Reisen ist stets ein Buch mein Begleiter. Wenn ich allein unterwegs bin und niemanden dabei habe, lese und inspiriere ich mich. Dann nutze ich die Zeit am besten und Intensivsten. Ich schweife ab und werfe immer mal wieder ein Blick aus dem Fenster der Bahn oder dem Bus. Lege mich in das Hotelbett und fange an das Alleinsein durch Bücher zu verdrängen. Und wenn ich dann so tief versunken bin, dann merke ich wieder wie gerne ich selber schreibe und dass ich einfach nur ein Blatt Papier und eine Feder brauche. Ich liebe Worte, interessante Satzzusammenstellungen und echte Geschichten. Das ist es was mich beeindruckt. Das will ich lesen. Und das bedeutet ein Stück weit in die Seele eines jeden Autors zu blicken.
 




You Might Also Like

0 Kommentare

Subscribe